Kielland, Jakob

14,95 

Alexander L. Kielland
»Jakob«
Roman
Übersetzt von Marie Leskien-Lie und Dr. Friedrich Leskien.
Herausgegeben, bearbeitet und mit einem Nachwort versehen von Rudolf Wolff
Werke in Einzelbänden, Band 1
240 Seiten, Preis: 14,95 €
ISBN 978-3-930730-08-7

Wir lesen die Geschichte eines jungen Bauern, der auszog, um in der Stadt sein Glück zu machen und auf dem Weg zum Erfolg die verdutzten Stadtbewohner das Fürchten lehrt. Ein Roman, obwohl 1891 erschienen, der zeitlos gültig ist und Ellbogengesellschaft und Rücksichtslosigkeit anprangert.

10 vorrätig

Beschreibung

Das erwartet Sie:

I

Einige Meilen weit vom Meer, da, wo sich das Land langsam nach den Bergen zu heben begann, lagen die kleinen Höfe einsam und verstreut, und Flächen von schwarzem Moor mit schilfumsäumten Tümpeln zogen sich zwischen sanft ansteigenden Hügeln hin, wo niedriges Heidekraut zwischen großen Steinen wuchs.

Lesen Sie bitte hier weiter …

Der Autor:

Alexander Lange Kielland

Geboren am 18. Februar 1849 in Stavanger, Norwegen
Gestorben am 6. April 1906 in Bergen, Norwegen

Kielland wurde, wie er nicht ohne Stolz immer wieder betonte, im Revolutionsjahr 1848 gezeugt. Dieser Tatsache maß er – augenzwinkernd – einige Bedeutung für seinen Lebenslauf zu. Er stammte aus einer alten Patrizierfamilie in Stavanger, einem der reichsten und kultiviertesten Handelshäuser Norwegens.

Eine ausführliche Biographie lesen Sie hier…