Briefwechsel Thomas Mann und Harald Kohtz

10,95 

Bernd M. Kraske (Hrsg.)
»Werden Sie nicht berühmt …!«
Briefwechsel Thomas Mann und Harald Kohtz
112 Seiten – Preis: 10,95 €
ISBN 978-3-930730-19-3

Die in diesem Buch veröffentlichten Briefe wurden der Öffentlichkeit erstmals im Begleitkatalog zur Reinbeker Thomas Mann-Ausstellung „Der Zauberer“ vorgestellt. Die Gegenbriefe Harald Kohtz‘ sind leider nicht im Thomas Mann-Archiv Zürich hinterlegt, sie müssen als verschollen gelten. Allerdings fanden sich im Kohtz’schen Nachlaß handschriftliche Briefentwürfe und Briefdurchschläge, so daß die Schreiben an Thomas Mann rekonstruiert werden konnten. Der Anfangsbrief, vermutlich vom Juni 1951, auf den Thomas Mann so freundlich reagiert, war leider nicht darunter. Beim Abdruck des Briefwechsels wurde die Orthographie beider Korrespondenzpartner originalgetreu übernommen.

10 vorrätig

Beschreibung

Das erwartet Sie:

Gleich zu Beginn des Abschlußbandes der Tagebücher Thomas Manns liest man unter dem Datum 01.01.1953: „Manuskript über das Décadence-Problem bei mir, von Kohtz, deutsche Ostzone, streng sozial-moralisch, aber nachsichtig.“ Und fünf Tage später: „Schrieb dem jungen Mann in Potsdam über sein Dekadenz-Manuskript.“

Lesen Sie bitte hier weiter

Der Herausgeber:

Bernd M. Kraske

Von 1985 bis 2012 Leiter der Kultur- und Veranstaltungseinrichtungen der Stadt Reinbek. Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen zur deutschsprachigen Literatur des 20. Jahrhunderts. Seit 1998 wöchentliche Rundfunkbeiträge zu aktuellen Themen aus dem Kunst- und Kulturbereich.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Briefwechsel Thomas Mann und Harald Kohtz“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.