Dürer, Marienbuch

12,00 

Albrecht Dürer
»Das Marienbuch –
Dürers Marienleben nebst einer Auswahl der schönsten Marienlegenden und alten deutschen Marienlieder«
Herausgegeben von Rudolf Wolff
148 Seiten – Preis 12,00 €
ISBN 978-3-86672-102-9

Diese Sammlung bemüht sich, die wahrhaft schönsten und volkstümlichsten Texte in leicht lesbarer Form zu bringen. Dürers berühmte Holzschnittfolge »Das Marienleben« ist größtenteils in den Jahren 1504 bis 1505 entstanden. Das Werk, das Albrecht Dürer auf der Höhe seines Lebens schuf, ist ein unvergängliches Zeugnis andächtiger, volkstümlicher Kunst. – Text- und Bildgrundlage war das Buch »Das Marienbuch. Dürers Marienleben nebst einer Auswahl der schönsten Marienlegenden und alten deutschen Marienlieder«, das in der Deutschen Buch-Gemeinschaft, Berlin, um 1920 herum erschienen ist.

10 vorrätig

Artikelnummer: 978-3-86672-102-9 Kategorien: , , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Das erwartet Sie:

Ein Blindgeborener wird sehend

Zur Zeit, als Bonifazius Papst zu Rom war, erhoben die Juden, deren damals eine große Anzahl dort lebte, einen heftigen Streit gegen die christliche Lehre. Maria, behaupteten sie, sei keine keusche Jungfrau: Joseph sei ihr rechter Mann gewesen und Christus sein Sohn, gegen die Natur könne nichts geschehen. Vergebens wandten die Christen ein, Gott stehe über der Natur und beherrsche sie nach Gefallen: die Juden beharrten in ihrem Widerspruche.

Lesen Sie bitte hier weiter …

Der Autor:

Albrecht Dürer

Geboren am 21. Mai 1471 in Nürnberg
Gestorben am 6. April 1528 in Nürnberg

Albrecht Dürer wurde als dritter Sohn des Goldschmieds Albrecht und seiner Ehefrau Barbara Dürer geboren. Sein Vater hatte von frühester Jugend an die Absicht, den Drittgeborenen zum Goldschmied auszubilden. Deshalb begann der junge Albrecht früh mit der Arbeit in der Werkstatt seines Vaters.

Eine ausführliche Biographie lesen Sie hier…