Boy-Ed, Die Glücklichen

14,95 

Ida Boy-Ed
»Die Glücklichen«
Roman
236 Seiten – Preis 14,95 €
ISBN 978-3-930730-20-9

Die Schriftstellerinnen stehen zum Ausgang des 19. Jahrhunderts eindeutig im Schatten der fast übermächtig anmutenden männlichen Kollegen. Das muß nicht so sein, wie wir an dem Buch »Die Glücklichen« von Ida Boy-Ed ersehen können. Das Buch liegt hier in der neubearbeiteten Fassung von 1916 vor. Ida Boy-Ed scheint vergessen zu sein, doch gerade in den letzten Jahren wächst so etwas wie besonderes Interesse an dieser Künstlerin. Damit wir der Wissenschaft nicht allein das Feld überlassen, kommt also nun der Roman »Die Glücklichen« aus dem Jahr 1916. Leider war es mir bisher nicht möglich, die Urfassung dieses Textes unter dem Titel »Die Unversuchten« aufzutreiben.

10 vorrätig

Beschreibung

Das erwartet Sie:

Kapitel 1

Es war um jene Zeit des Jahres, wo überall in Deutschland Manöver stattfanden. Auch in dem kleinen Winkel des Reichs, der sich aus hanseatisch-lübeckischem und mecklenburgischem Grund und Boden zusammensetzt und sich an dem südlichen Ufer der Travemündung hinzieht, gab es Divisionsmanöver. Von der alten Königin der Hansa, von Lübeck, bis zu dem Gestade der Ostsee herrschte das frohe Leben, das zahlreiche Einquartierung mit sich zu bringen pflegt. Die Nächte der großen Biwaks standen noch bevor; die Bevölkerung der Gegend erwartete sie, wie man eine Volksbelustigung erwartet. Aber die einzelnen Bataillone hatten da und dort ihre kleinen Vorpostenbiwaks, und auch an dem Abend des 1. September sah man auf einem weiten Stoppelfelde ein rühriges Leben.

Lesen Sie bitte hier weiter …

Die Autorin:

Ida Boy-Ed

 

Ida Cornelia Ernestina Ed wurde am 17. April 1852 in Bergedorf bei Hamburg als Tochter des Reichstagsabgeordneten Christoph Marquard Ed und dessen Frau Friederike Amalie Pauline, geb. Seltzam, geboren. Sie war die jüngste von sechs Kindern, von zwei Söhnen: Emil Ed und Cäsar Ed und vier Mädchen, die nach der Verheiratung hießen.

Eine ausführliche Biographie lesen Sie hier…