Goethe, Das Märchen

19,50 

Johann Wolfgang Goethe
»Das Märchen«
Mit Illustrationen von Hans Meid
Nachwort von Rudolf Steiner
Hardcover
128 Seiten -Preis: 19,50 €
ISBN 978-3-86672-101-2

Goethes »›Lust zu fabulieren‹ war bekanntlich die Kurzformel, auf die Goethe sein Dichtertalent brachte.«

Ein Beleg hierfür ist »Das Märchen«, das Goethe an den Schluß der »Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten« setzte. Nach der Erstveröfflichung in Schillers »Horen« waren Freunde und Leser begeistert und feierten ihn, weil er das Märchenerzählen zu neuer Blüte brachte. Die Neuausgabe von Goethes »Märchen« wird ergänzt mit Zeichnungen von Hans Meid, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu den bedeutendsten Buchillustratoren Deutschlands zählte.

10 vorrätig

Beschreibung

Das erwartet Sie:

An dem großen Flusse, der eben von einem starken Regen geschwollen und übergetreten war, lag in seiner kleinen Hütte, müde von der Anstrengung des Tages, der alte Fährmann und schlief. Mitten in der Nacht weckten ihn einige laute Stimmen; er hörte, daß Reisende übergesetzt sein wollten.

Lesen Sie bitte hier weiter…

Der Autor:

Johann Wolfgang von Goethe

Geboren am 24. August 1749 in Frankfurt a. M.
Gestorben am 22. März 1832 in Weimar

Johann Wolfgang Goethe wurde als Sohn wohlhabender Bürger in Frankfurt geboren. Not und Elend hat er zeitlebens nicht kennengelernt. Von 1791 bis 1817 übernahm er den Direktorposten am Hoftheater. Während dieser Jahre lernte er u. a. auch Friedrich Schiller kennen.

Lesen Sie bitte hier weiter…

Illustrationen von

Hans Meid

Geboren am 3. Juni 1883 in Pforzheim
Gestorben am 6. Januar 1957 in Ludwigsburg

Hans Meid wurde am 3. Juni 1883 in Pforzheim geboren. Nach dem Schulabschluß und dem Studienende an der Kunstakademie arbeitete er bei der Meißener Porzellanmanufaktur. Bereits nach einem Jahr gab er diese Stellung wieder auf und wurde freischaffender Künstler in Berlin.

Mit seinen Arbeiten insbesondere als Illustrator für Bücher war er sehr erfolgreich. Zahlreiche Preise und Ehrungen belegen diesen Erfolg. Ab 1934 leitete Meid das Grafikatelier an der Preußischen Akademie der Künste.

Nach dem Krieg ließ er sich zunächst im fränkischen Gereuth nieder. Anschließend sorgte der damalige Kultusminister von Baden-Württemberg, Theodor Heuss, für eine Wohnung im Ludwigsburger Schloß. Am 6. Januar 1957 starb Hans Meid in Ludwigsburg.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.250 g