Volkmann-Leander, Träumereien an französischen Kaminen

16,00 

Richard von Volkmann-Leander
»Träumereien an französischen Kaminen«
Mit Zeichnungen von Hans Richard von Volkmann
und einem Nachwort von Rudolf Wolff
172 Seiten – Preis 16,00 €
ISBN 978-3-86672-114-2

In der Geschichte der Medizin ist der Richard Volkmann eine unangefochtene Größe. Sein Märchenbuch »Träumereien an französischen Kaminen« erschien 1871 unter dem Pseudonym ›Richard Leander‹ – ein Buch, dessen Erfolgsgeschichte seinesgleichen sucht. Eine Auflage jagte die nächste, und daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Zwar reichen sein Ruhm und seine Bekanntheit (als Märchenerzähler) nicht ganz heran an die der Brüder Grimm. Aber sein Märchenbuch hat einen ganz eigenen Zauber, dessen Glanz auch nach fast anderthalb Jahrhunderten nicht verblaßt ist.

10 vorrätig

Beschreibung

Das erwartet Sie:

Vom unsichtbaren Königreiche

In einem kleinen Hause, welches wohl eine Viertelstunde abseits von dem übrigen Dorfe auf der halben Berghöhe lag, wohnte mit seinem alten Vater ein junger Bauer, namens Jörg. Es gehörten zu dem Hause so viel Ackerfeld, daß beide eben keine Sorgen hatten. Gleich hinter dem Hause fing der Wald an, mit Eichen und Buchen, so alt, daß die Enkelkinder von denen, welche sie gepflanzt hatten, schon seit mehr als hundert Jahren tot waren; vor ihm aber lag ein alter zerbrochener Mühlstein – wer weiß, wie der dahin gekommen war. Wer sich auf ihn setzte, der hatte eine wundervolle Aussicht hinab ins Tal, auf den Fluß, der das Tal durchströmte, und die Berge, die jenseits des Flusses aufstiegen. Hier saß der Jörg am Abend, wenn er seine Arbeit auf dem Felde getan hatte, den Kopf auf die Hände und die Ellenbogen auf die Knie gestützt, oft stundenlang und träumte, und weil er sich wenig um die Leute im Dorf bekümmerte und meist still und in sich gekehrt einherging wie einer, der an allerhand denkt, nannten ihn die Leute spottweise Traumjörge. Dies war ihm jedoch völlig gleichgültig.

Lesen Sie bitte hier weiter …

Der Autor:

Richard von Volkmann-Leander

Geboren am 17. August 1830 in Leipzig
Gestorben am 28. November 1889 in Jena

Richard Volkmann (Volkmann-Leander war sein Künstlername) wurde als Sohn eines Professors der Medizin geboren. Er verlebte seine Jugend in Dorpat, studierte Medizin in Halle, Gießen und Berlin und wurde 1857 Privatdozent in Halle.

Eine ausführliche Biographie lesen Sie hier…