Grossmann, Ich war begeistert

14,50 

Stefan Großmann
»Ich war begeistert«
Eine Lebensgeschichte
Nachwort von Rudolf Wolff
372 Seiten – Preis 14,50 €
ISBN 978-3-86672-301-6

Mit der Autobiographie »Ich war begeistert« schildert Großmann seinen Lebens- und Leidensweg. Aufgewachsen in »kleinen« Verhältnissen in Wien, Aufenthalt in Paris und die Anfänge als Publizist, schließlich die Zeit an der »Freien Volksbühne« in Wien, die er selbst gegründet hatte.

10 vorrätig

Beschreibung

Das erwartet Sie:

Eines Tages kam im Wiener Café Central ein Philosoph auf mich zu — im Café Central wimmelte es um die Jahrhundertwende von Philosophen — und brachte mir eine Arbeit, von der ich mir nur einen Satz gemerkt habe: »Das Leben ist eine Gelegenheit, sich die Welt anzuschauen.« Ich weiß nicht, ob der Wiener Central-Philosoph noch lebt, er hatte eine vornehme Verachtung für Öffentlichkeit und Druckerschwärze und war zu sehr Philosoph, als daß ihm an irgendeiner Art Ruhm etwas gelegen wäre, aber seinen tiefsinnigen Satz habe ich als Leitmotiv annektiert, in allen möglichen Situationen ist er mir Stütze und Beruhigungsmittel, Zuflucht und Ausrede gewesen.

Lesen Sie bitte hier weiter …

Der Autor:

Stefan Grossmann

Geboren am 18. Mai 1875 in Wien
Gestorben am 3. Januar 1935 in Wien

»Schreiben Sie den Nachruf für Stefan Grossmann?«

Gerne. Nekrologe-Schreiben ist ein Vergnügen. Man kann Milde und Tücke, Gerechtigkeit und Rache, Objektivität und Abneigung zu einem süffigen Drink mischen und der Tote muß schweigen. Ja, ich schreibe den Nachruf für Stefan Großmann.
Ich brauche eine Formel für ihn. War er ein Zeitungsschreiber? Sicher gehörte er zu den fünf oder sechs deutschen Journalisten aus Passion, aber sein Liebesverhältnis zur Zeitung war allmählich zur Strindbergehe ausgeartet, er hielt es bei keiner Zeitung aus, vor allem nicht bei seiner eigenen.

Eine ausführliche Biographie lesen Sie hier…